Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  

Das Seitensprung Forum!

Seitensprung-Partner bei Lovepoint finden - Mit Garantie
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 1.770 mal aufgerufen
 Die Plauderecke - Auch für Gäste!
Abalonus Offline



Beiträge: 16

26.07.2008 02:07
Grundregeln für Online-Seitensprung-Suche antworten

Im Rahmen meiner Aktivität auf den lila Seiten der Seitensprung-Community von First Affair habe ich mir auch ein paar Gedanken zu Grundregeln der Online-Seitensprung-Suche gemacht. Diese möchte ich hier mit Euch teilen.


- Die Besuchsquote auf Deinem Profil hat erstmal nichts mit dem Inhalt zu tun. Gesucht wird nur über die zwangläufig anzugebenden Angaben zur Person (Ort, Alter, Größe, Beziehungsstatus, usw.). Ob Du dann allerdings auch angeschrieben wirst oder eine Antwort erhälst, das hängt dann wieder sehr viel vom Inhalt Deines Profils bzw. Anschreibens ab. Natürlich werden Bildprofile 10x häufiger angeklickt und wenn darauf ein Schnuckelchen zu sehen ist, steigen die Chancen umso mehr. Allerdings steigen genauso die Chancen, dass hinter den schönen Bildern ein Fake steht. Denn welcher echte Seitenspringer hat schon dank offener Beziehung oder schon ruiniertem sozialem Ansehen das Privileg, auch mit für alle erkennbarem Gesicht auf die Pirsch zu gehen?

- Bei Gelegenheitsbesuchern über die Startseite sind die Faktoren Profilbild, Onlinezeit und alphabetische Reihenfolge des Namens entscheidend. Wegen letzterem haben sich einige Schlaubäuche auch Namen wie "aa--Mike65" gegeben. So werden sie vom System noch vor "Aachen-Boy" einsortiert. Allerdings ist den Leuten eine Sache nicht aufgefallen. Wie 99% der Leute geben ihre Abneigung gegen Naturkaviar im Profil bekannt. So auch die Schlaubäuche. Aber in ihrem Pseudonym setzen sie den Kinderbegriff für ein festes Ausscheidungsprodukt unseres Stoffwechsels gleich an den Anfang.

- Die Kontaktaufnahme geht immer vom Mann in Richtung Frau. Warum sollte sich Frau auch die Mühe einer Einstiegsmail machen, wenn das mehr als 10 Männer schon am ersten Tag machen? Wer durch ein tolles Profil auf eine Mail wartet, kann lange warten.

- Frauen besuchen bei Interesse höchstens öfter das Profil, weil sie hoffen, dass der Mann die Besucherliste anschaut und dann mal anschreibt. Das ist wohl die virtuelle Entsprechung für den flüchtigen Augenkontakt beim realen Dating in einer Bar.

Abalonus Offline



Beiträge: 16

30.07.2008 15:01
#2 RE: Grundregeln für Online-Seitensprung-Suche antworten

Ergänzung durch eine Leserin:

- Nur ungefähr 40% der Männer schauen sich die die Frauenprofile wirklich an und drücken das auch im Anschreiben aus. 20% Machen sich immerhin die Mühe, ihren Standardbrief halbwegs anzupassen und die restlichen 40% hauen einfach so auf gut Glück ihren Serienbrief-Spam in die virtuelle Bandbreite (Anm. d. Red.: Die Erfahrung stammt Mails in ihren ersten 2,5 Wochen bei FA; Und wer ihr Profil nicht liest, verpasst was).

Abalonus Offline



Beiträge: 16

30.07.2008 18:00
#3 RE: Grundregeln für Online-Seitensprung-Suche antworten

- Wenn Du eine Frau in Deiner Besucherliste gesehen hast, dann muss sie Dein sorgfältig ausgearbeitetes Profil, welches Du mit Herzblut, Humor und Poesie erfüllt hast, immer noch nicht gelesen haben. First Affair meldet nämlich schon das Lesen Deiner Mail als Profilbesuch. Wenn Du also jemanden im Vertrauen auf Dein tolles Profil nur mit "Hey Babe, bist Du auch online?" angeschrieben hast, dann wurde Deine Mail vermutlich innerhalb von der Zeit gelöscht, in der ein Teenager per T9 "HDGDL" in sein Handy getippt hat. Also unter 1 Sekunde.

 Sprung